91. GV der TCS Untersektion Wiggertal

Insgesamt 104 Personen konnte der Präsident, Peter Pichler, in der Borna Rothrist zur Versammlung der US Wiggertal begrüssen. Nach einem feinen Nachtessen aus der Borna-Küche startete die Sitzung kurz nach 20:00 Uhr. Im Jahresbericht durfte der Präsident erneut einen Zuwachs von Mitgliedern im grössten Verkehrsclub der Schweiz vernmelden. Auch im Wiggertal stieg der Mitgliederbestand auf rund 11'000 Personen an. Die Dienstleistungen beim TCS werden stetig ausgebaut, so auch im Bereich Pannenhilfe für ihr Zuhause mit der Mitgliedschaft bei TCS Home, oder ganz aktuell beim Rettungsdienst, wo die Firma Intermedic seit 8. Februar Teil der TCS Swiss Ambulance Rescue ist.
Der Vorstand musste der Versammlung die Demissionen der Aktuarin, Sibylle Aebersold, und der Beisitzerin, Sandra Leu, bekannt geben. Sibylle Aebersold wurde für die 22-jährige Vorstandstätigkeit zum Ehrenmitglied ernannt. Der Vorstand konnte der Versammlung Gregor Schaad, Strengelbach, Reto Hauri, Uerkheim und Florian Tschamper, Strengelbach zur Wahl in den Vorstand vorstellen. Sie wurden einstimmig und mit Applaus gewählt. Der kassabericht von Thomas Wälti, der mit einem Gewinn abschloss, sowie das Budget 2024 erhielten die Genehmigung. René Scheurer stellte das Jahresprogramm 2024 vor und munterte die Anwesenden auf, an den Anlässen mitzumachen. Im Anschluaa an die Sitzung gab Roman Meier noch einige Lieder aus dem Repertoire von Mani Matter zum Besten.

von links: Gregor Schaad, Peter Pichler, Reto Hauri



© TCS Untersektion Wiggertal